Jugendliche
Quelle: Fouquier CCO 1.0

 

Soziale Medien, Markenkleidung, technischer Fortschritt, wirtschaftliches Denken und Ansporn zu Leistungen – das sind die Stichworte, die vielen einfallen, wenn sie an unsere heutige Zeit denken. Unsere Gesellschaft wird als „Konsumgesellschaft“, „Leistungsgesellschaft“ oder „Mediengesellschaft“ bezeichnet - was bedeutet das eigentlich für das Familienleben?

Es ist wirklich eine Herausforderung: ständig kommen neue Produkte auf den Markt, um „cool“ und anerkannt zu sein muss Kleidung von XY her, der Medienkonsum wird mit dem Alter in die Höhe geschraubt, oft verlieren Eltern ein wenig den Zugang zu den Kindern und Jugendlichen.

Sorgen machen sich breit:

  • Wie viel Medienkonsum ist gut für mein Kind?
  • Mache ich es zum Außenseiter, wenn ich nicht XY kaufe?
  • Wie kann ich mein Kind stärken, damit es mit dem Druck klar kommt?
  • Leistet mein Kind genug, bzw. interessiert es sich für die „richtigen“ Bereiche?

Oft haben Eltern Vorstellungen, wie der Medienkonsum und der Umgang mit Konsumgütern sein sollte. Aber wie vermittel ich das meinem Kind? Wie gehe ich damit um, wenn der Lebensweg meines Kindes ganz anders zu sein scheint, als mein eigener? Wie gehe ich selbst damit um, in einer solchen Gesellschaft zu leben und was möchte ich meinen Kindern mit auf den Weg geben?

Ablauf des Kurses

Die Kursdauer beträgt 4 Wochen. Wöchentlich wird ein Text per E-Mail verschickt. Dieser Text enthält zu einem Thema theoretische Ausführungen, praktische Beispiele, Übungen und Leseempfehlungen. Ziel ist es für sich einen guten Kommunikationsweg zum Kind zu finden und somit eine tragfähige Beziehung über die Babyzeit hinaus aufzubauen. Sie erhalten Ideen, wie Sie die Sprachentwicklung Ihres Kindes begleiten können.

Jede Woche kann eine E-Mail mit Rückfragen, Anmerkungen,...an mich geschickt werden, welche ich zeitnah beantworte (ist mehr Gesprächsbedarf nötig, so kann individuelle Elternbildung vor Ort oder über Skype gebucht werden).

Am Ende des Kurses erhält jeder Teilnehmer/ jede Teilnehmerin eine E-Mail mit allen gesammelten Fragen und Antworten. Natürlich findet dies anonymisiert statt und bei der Anmeldung kann angegeben werden, dass man daran nicht teilnehmen möchte.

Datenschutz

Die E-Mails werden so verschickt, dass keine E-Mailadressen der anderen Teilnehmer/Teilnehmerinnen sichtbar sind. Die E-Mailadressen werden nicht an Dritte weitergegeben und nicht für Werbezwecke gespeichert.

Kursbeginn: 11.3.2019

Anmeldung per E-Mail: julia.strohmer@erziehungsfragen.lu

Sie erhalten eine Bestätigung per E-Mail mit Rechnung und den AGB.

Dauer: 4 Wochen

Kosten: 20€

beschränkte Teilnehmerzahl!